Kostenfreies Infotelefon

(0800) 005 0005

Anfrage per WhatsApp

(0173) 302 9750

Was kostet die Einblasdämmung?

hohlraum beim zweischaligen Mauerwerk

Hier kann der Immobilienbesitzer beruhigt werden: Eine Einblasdämmung ist nicht nur schnell gemacht und hochwirksam in der Wärmedämmung. Sie ist zudem wesentlich günstiger als eine konventionelle Dämmmaßnahme. Je nach gewünschtem Dämmmaterial kann mit 20-28 Euro pro Quadratmeter gerechnet werden. Bedenkt man, dass für eine normale Fassadensanierung ein Gerüst gebaut, geklebt und anschließend wieder verputzt werden muss, sind die Kosten für die Einblasdämmung günstiger.

Schließlich wird für dieses Dämmverfahren lediglich eine Leiter bzw. eine Arbeitsbühne und das Einblaswerkzeug benötigt. Die notwendigen Öffnungen für das Einführen des Dämmstoffs sind minimal und können leicht wieder verschlossen werden. Bei Mauerwerken sind bereits Lösungen verfügbar, für die ein fugenbreites Loch genügt. Das wird nach der Dämmaßnahme einfach wieder mit Mörtel verschlossen und die Fassade bleibt vollkommen unbeschädigt.

Außerdem kann davon ausgegangen werden, dass mit dem Preis des Dämmstoffs auch seine Dämmwirkung steigt. Da stehen schnell 20% höhere Kosten 40% besserer Dämmleistung gegenüber. Auch hier gilt: Eine gründliche Begutachtung und Analyse der baulichen Gegebenheiten sorgt für die beste Planung und die Wahl des geeignetsten Einblasdämmstoffes.

Wie normale Fassadensanierungen auch, kann die Einblasdämmung durch die KfW gefördert werden. Aber das Beste ist: Eine Einblasdämmung ist in der Regel innerhalb eines Tages durchgeführt. Davon kann man bei konvetionellen Klebedämmverfahren nur träumen.

Ein Beispiel anhand eines Einfamilienhauses

Beispiel: Einblasdämmung der Fassade eines Einfamilienhauses Baujahr 1964 in Hannover mit EPS 033 Dämmgranulat.

90 m² zu verfüllende Fassadenfläche mit 7 cm Hohlschicht
Kosten: 2.299 € inkl. MwSt. in fertiger Arbeit

Vorher / Nachher Tabelle

Werte U-Wert Innenwand Oberfl.Temp Heizkosten
Vorher 1,98 W/m2 K 14,3° Celsius 2.153 €/ Jahr
Nachher 0,39 W/m2 K 20,5° Celsius 1.622 €/ Jahr



Zudem wurde das Tauwasserproblem, welches zu Schimmelbildung an den Eckbereichen der Innenwände geführt hat, behoben. Wenn sie das Thema Schimmelbildung näher Interessiert haben wir hier einige Informationen zusammengestellt
Sämtliche Beispiele sind Zirka Angaben und werden variieren.


Das könnte Sie auch Interessieren