Kostenfreies Infotelefon

(0800) 005 0005

Anfrage per WhatsApp

(0173) 302 9750

HK 33 Dämmgranulate

Das Dämmgranulat HK 33 ist ein Einblasdämmstoff der Firma Haupt Dämmstofftechnik. Der Bauherr benötigt diesen Premiumdämmstoff in erster Linie bei der Einblasdämmung. Es handelt sich dabei um Expandiertes Polystyrol. Bei der Herstellung versetzen die Techniker den Kunststoff mit Luft, so dass er sich ausdehnt. Die durchschnittliche Größe der Kugeln beträgt zwischen 4 und 8 mm.

Zusätzlich hat der Dämmstoff noch einen Anteil von 30 % an EPS Feinteile, mit einer Korngröße von weniger als 4 mm. Dadurch gelangt der Dämmstoff bei der Einblas Dämmung sogar in die kleinsten Ritzen. So sind im zweischaligem Mauerwerk keine Dämmstofflücken vorhanden.

Wie läuft die Kerndämmung ab?
Unter Kerndämmung versteht der Fachmann die Einblasdämmung im zweischaligem Mauerwerk. Das Einblasen geschieht durch spezielle Maschinen. Durch die Zugabe von Druckluft ist es möglich, dass sich das Dämmmaterial setzungsfrei im Mauerwerk einzubauen.
Bevor der Handwerker mit der eigentlichen Arbeit beginnt, untersucht er erst einmal das Mauerwerk und den Hohlraum mit dem Endoskop. Danach bohrt er mehrere Löcher mit einem Durchmesser von etwa 2,5 cm in die Mauer. Mit einem Schlauch, der an einen sogenannten Packer angeschlossen ist, bläst er den Dämmstoff in die Mauer. Hinter muss er mit einem Mörtel die Löcher verschließen.

Anders als beim WDVS ändert sich die Dicke der Wand nicht, es kommt also zu keiner Verkleinerung des Wohnraums.
Die Arbeit ist innerhalb eines Tages erledigt. Die Arbeit ist sauber und schneller durchgeführt als zum Beispiel bei Steinwolle

Kann die Arbeit auch ein Laie durchführen?
Die Arbeit sieht zwar einfach aus, erfordert aber einen großen Sachverstand. Die Maschinen für die Einblasdämmung sind teuer und sollte nur ein Fachmann bedienen. Die Arbeit kann also nicht von einem Laien durchgeführt werden, ansonsten kann es sein, dass teure Folgekosten auf den Hausbesitzer zukommen.

Was bedeutet eigentlich die Zahl 33 im Dämmstoffnamen
Die Zahl 33 erinnert an den Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert), der den niedrigen Wert von 0,033 W/m2K erreicht.

Entstehen bei der Einblasdämmung viel Staub und Schmutz?
Die Firma Haupt verpackt das Granulat in sogenannte Big-Packs mit 800 Liter Inhalt. Diese setzt der Handwerker bündig auf die Einblasmaschine auf. So gelangen die Perlen in die Maschine und von dort in den Mauerzwischenraum. Auf den Boden gelangt keine der wertvollen Perlen.

Gibt es eine Förderung für die Einblasdämmung mit HK 33
Für Häuser, die vor 2002 entstanden sind, kann der Hausbesitzer für die Einblasdämmung Fördergelder von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bekommen. Wie hoch die Mittel tatsächlich sind und ob es als Darlehen und/oder als Zuschuss erfolgt, kann jeder Interessierte auf der Seite der KfW und bei der Bank am Ort erfragen.

Was geschieht, wenn ein Loch in die Wand gebohrt wird?
Der Handwerker baut das Material aufgrund der Eigenschaften von HK 33 setzungsfrei in die Luftschicht ein. Dadurch kommt es bei kleineren Öffnungen nicht zu einem Nachrieseln. Bei größeren Umbaumaßnahmen ist es sinnvoll, die Perlen mit Wasserdampf zu verfestigen.

Über die Firma Haupt Dämmstoffe?
Die Firma ist einmal unter der URL haupt-daemmstoffterchnik.de zu erreichen. Außerdem gibt es noch eine eigene Seite über den Dämmstoff mit der Adresse hk-35-de.
Ursprünglich hieß die Firma Haupt Naturbau. Zunächst beschäftigte sich das Unternehmen mit dem Bau von schlüsselfertigen Häusern. Sie verwendete dabei gemäß ihres Credos Naturbaustoffe, also Holz, Kork oder Lehm. Beim Füllen der Zwischensparren und der Gefache (Raum zwischen den Holzbalken eines Fachwerkhauses) kam das Einblasverfahren zum Einsatz. Daraus entstand die Überlegung, diese Einblasdämmung auch beim zweischaligem Mauerwerk zu verwenden. Allerdings fehlte bislang ein Produkt für die Einblas Dämmung. So entstand der Einblasdämmstoff HK 33.

Fazit
Die Firma Haupt bietet mit ihrem Dämmstoff HK 33 eine gute Lösung für die Kerndämmung an. Mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,033 W/m2/K befindet sich das Material an der unteren Grenze des technisch möglichen.
Die Einblastechnik ist zwar einfach, sollte aber trotzdem von Fachleuten durchgeführt werden. Ähnliche Produkte auf dem Markt sind Jomaperl 033 und RigiBead Premium der Firma Isover.