Kostenfreies Infotelefon

(0800) 005 0005

Anfrage per WhatsApp

(0173) 302 9750

Fassadendämmung durch Einblasdämmung in Hamburg Blankenese

Jetzt ist der Winter so richtig in Norddeutschland angekommen. Bei Minusgraden haben wir gestern die Wände an diesem Einfamilienhause im Hamburger Stadtteil Blankenese mit Dämmstoff verfüllt.

Einblasdämmung Fassadendämmung Hamburg Blankenese

Im Nachgang möchte der Bauherr noch kleine Wanddurchbrüche durchführen weshalb wir den eingeblasenen EPS Dämmstoff an den erforderlichen Stellen mit heißem Wasserdampf verfestigten. Durch diese Maßnahme wird aus den rieseligen Dämmperlen eine feste Neoporplatte, die Mauerwerksdurchbrüche unproblematisch macht und ein „hinausrieseln“ verhindert.

Der Hohlraum dieses Hauses hat eine Stärke von 6 cm, daher können 3-fach verglaste Fenster verbaut werden, ohne das Schimmelgefahr besteht. Der Dämmwert der mit der Einblasdämmung versehenen Wand liegt bei 0,34, der U-Wert der Fenster bei 0,8. So bleibt das Fenster das kältere Bauteil, so dass Luftfeuchtigkeit nicht an den Wänden kondensiert.
Die jährliche Ersparnis an Heizkosten an diesem Haustyp im Westen Hamburgs dürfte bei ca. 700 € liegen.

Preis für diese Einblasdämmung nach 4 Jahren durch die Energieersparnis bezahlt

Die meisten Häuser der Baujahre 1900-1970 in Hamburg Blankenese, Gross Flottbek, Wedel, Halstenbek und Altona sind in zweischaliger Bauweise erstellt worden und damit für die Einblasdämmung geeignet.

Schauen Sie sich weitere Arbeiten zum Thema Einblasdämmung im Raum Hamburg an und verschaffen Sie sich einen Überblick

Related Post


Related Post