Einblasdämmung in Gütersloh als Wärmedämmung an den Dachsparren und der zweischaligen Fassade

An diesem Mehrfamilienhaus in 33330 Gütersloh haben unsere Monteure mittels der Technik der Einblasdämmung innerhalb eines Tages die Außenwände und die Dachsparren entsprechend der aktuellen Energieeinsparverordnung gedämmt.

Zwischen den Dachsparren wurden atmungsfähige, wasserführende Abstandhalter aus kaschierten Hartfaserplatten, zur Erstellung der notwendigen Hinterlüftungsschicht eingebaut. Danach konnten die Hohlräume zwischen den Sparren mit Zellulose der Wärmeleitgruppe 0,040 ausgeblasen werden. Der Hohlraum des zweischaligen Mauerwerks mit 7 cm Schichtstärke wurde mit Rigibead Premium Dämmstoff WLS 0,033 ausgeblasen. Dem Kunden war es sehr wichtig, dass ein EPS Dämmstoff eingeblasen wurde. Er hat sich mit dem Thema Dämmstoff für die Hohlwanddämmung eingehend beschäftigt und einige Versuche bspw. bezüglich der Wasseraufnahme gemacht. Hierbei konnte er sich ein Bild über die Dämmstoffe machen und entschied sich nicht zuletzt auf Grund der wasserabweisenden Wirkung für EPS Granulat.
Unser Kostenvoranschlag für diese Einblasdämmung in Gütersloh war laut Bauherrn der günstigste von fünf, obwohl die Mitbewerber günstigere Einblasdämmgranulate angeboten hatten.

Unseren Pauschalfestpreis von 3.800 € für die Einblasdämmung in fertiger Arbeit, haben wir trotz einigem Mehraufwand, weil der Dachboden nicht wie abgemacht durch die Mieter entrümpelt wurde, eingehalten.

Für nachträgliche Kerndämmung als Einblasdämmung in Gütersloh sind wir eine gute Wahl. Gütersloh hat ca. 96.000 Einwohner, von denen ein großer Anteil in Häusern aus den 1900-1970er Jahren wohnt. Meist eignen sich diese Häuser sehr gut für die kosteneffektivste Art der Wärmedämmung-der Einblasdämmung.

Interessierten Hausbesitzern aus Gütersloh und Umgebung erstellen wir gern kostenloses Angebot.