Einblasdämmung Gifhorn: Hohlwände am Einfamilienhaus von Innen her ausgeblasen.

Die Fassade dieses Zweifamilienhauses in 38518 Gifhorn an der B 188 zwischen Uetze und Wolfsburg wurde im Zuge der Hausrenovierung grade frisch gestrichen, daher haben wir die Isolierarbeiten hier von der Innenseite her ausgeführt. Der Maler verputzt die Wände sowieso noch mit einem Lehmputz, so dass es keinerlei sichtbare Bohröffnungen geben wird.

In die Hohlschicht zwischen den Wandschalen des Mauerwerks  haben wir eine Kerndämmung aus HK 33 Granulat in 5 cm Schichtstärke eingeblasen. Hierdurch verbessert sich der U-Wert der Außenwände so effektiv, dass der Auftraggeber auf weitere Dämmsysteme verzichten kann. Die Maßnahme ist KfW förderfähig und entspricht den Anforderungen der aktuellen Energieeinsparverordnung.

Der Preis für das Ausblasen der Wände lag etwas unter 2.500 €.

Freundlicher Weise hat der Auftraggeber uns gleich noch an einen weiteren Interessenten für eine Einblasdämmung in Gifhorn weiterempfohlen, dessen Haus der Chef nächste Woche im Besichtigungstermin endoskopisch untersuchen wird.