Einblasdämmung in Braunschweig vom zertifizierten Meisterbetrieb

Sie suchen einen Einblasbetrieb der die Außenwände eines doppelschaligen Mauerwerks in Braunschweig oder Umgebung ausbläst?

Dann sind Sie hier richtig. Wir haben schon viele Häuser mit einem zweischaligen Mauerwerk in der Region Braunschweig gedämmt. Das ausblasen des Hohlraums von Außenwänden, der Decken und des Dachbereichs wie Dachsparren und Geschossdecken ist für uns Alltag.

Wir sind schon seit 1991 in diesem Bereich tätig und konnten sehr viel Erfahrungen über das Dämmen älterer Häuser sammeln. Wir haben also die besten Voraussetzungen, Ihr Haus auf den neusten Stand der Energieeinsparverordnung zu verbessern. Der Energieverbrauch bei doppelschaligen Fassaden ist immens hoch. Zudem kommt es häufig zu Schimmelbildung.

Es ist so einfach. Sie rufen uns an, wir informieren Sie vorab am Telefon über die Abläufe und ungefähren Kosten für das Außenwände ausblasen. Auf Wunsch wird anschließend ein Termin für eine ausführliche Beratung am Objekt in Braunschweig vereinbart.

Die Ausführung ist meistens an einem Tag abgeschlossen. An Tagen, an denen es besonders kalt oder warm ist, lässt sich unmittelbar danach der Erfolg des Ausblasens der Außenwände oder des Daches feststellen. Es ist direkt ein angenehmes Wohnklima zu spüren.

Beiträge aus dieser Kategorie

  • Welches Material ist das beste für Einblasdämmung?

    Welche Einblasdämmung ist die beste? Dämmung eines Mehrfamilienhauses in Braunschweig mit EPS 033 Einblasdämmstoff

    An den Fensteranschlüssen und den Außenwänden dieses Mehrfamilienhaus in Braunschweig kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen durch Schimmelbefall. Das Planungsbüro Green Power nachhaltiges Bauen GmbH & CO/KG aus Wo...
  • Einblasdämmung Vor- und Nachteile

    Einblasdämmung Pro und Contra. Die Vor- und Nachteile im Überblick

    Seit 1991 dämmen wir Häuser. Noch immer gibt es bei einigen Interessenten für die Einblasdämmung dieselben Bedenken wie schon vor Jahrzehnten. Zum Glück!!! Probleme durch Tauwasserbildung durch eine nicht hinterlüftete Hohlwandd...
  • Dachdämmung Hannover

    Dachdämmung mit Zellulose in Hannover. Die nachträgliche Isolierung der Dachschrägen hält Dachwohnungen im Sommer kühl und im Winter warm.

    2018 war wohl der Jahrhundertsommer. Bei Temperaturen bis an die 40 Grad, haben sich die Dachgeschosswohnungen nicht nur in Hannover unerträglich aufgeheizt. Für konventionelle Methoden der Wärmedämmung am Steildach, muss die Dachfläc...
  • Einblasdämmung Peine Edemissen

    Einblasdämmung Peine – Hausfassade mollig warm nach Einblasdämmung

    Kälteeinbruch, Einblasdämmung sorgt für warme Wände Die Innenwände an diesem Einfamilienhaus in 31234 Edemissen im Landkreis Peine in Niedersachsen wurden bei dem Kälteeinbruch Anfang Januar so kalt, dass diese Bauherren sich auf die...
  • Einblasdämmung Braunschweig Kerndämmung

    Einblasdämmung in Braunschweig – die günstige und effektive Alternative zum Wärmedämmverbundsystem

    Nachträgliche Kerndämmung mit Einblasdämmung Mit modernen Dämmstoffen zur nachträglichen Kerndämmung von zweischaligen Mauerwerken ist die Einblasdämmung der teuren Wärmedämmung mit Dämmplatten von Außen überlegen. Der Eigent...
  • Einblasdämmung in 38226 Salzgitter. Hier erfolgt das Befüllen des zweischaligen Mauerwerks von Innen

    Einblasdämmung in 38226 Salzgitter. Nachträglicher Fenstertausch und Mauerwerksdurchbrüche, was tun?

    Fließt das EPS Dämmgranulat heraus, wenn Fenster gewechselt werden oder Mauerwerksdurchbrüche ausgeführt werden? Die schlechte Nachricht: leider ja, so gut wie sich der EPS Dämmstoff bis in den letzten Winkel des Hohlmauerwerks einb...
  • Einblasdämmung Gifhorn: Hohlwände am Einfamilienhaus von Innen her ausgeblasen.

    Die Fassade dieses Zweifamilienhauses in 38518 Gifhorn an der B 188 zwischen Uetze und Wolfsburg wurde im Zuge der Hausrenovierung grade frisch gestrichen, daher haben wir die Isolierarbeiten hier von der Innenseite her ausgeführt. Der Mal...
  • Erhebliche Verbesserung der Dämmwerte durch Hohlwanddämmung trotz vorhandener Steinwollmatten

    Obwohl bereits eine Kerndämmung aus Rockwool Steinwollmatten im zweischaligen Mauerwerk dieses Hauses aus den 1980er Jahren vorhanden war, klagten die Mieter über Schimmelbildung in den Gebäudeecken, hohe Heizkosten und kalte Luftströme...