✆ 0800 - 005 0005

Kostenfreies Infotelefon

Dach- und Hohlwanddämmung in 30938 Burgwedel Region Hannover

Hilft die Einblasdämmung gegen feuchte Wände?

Ein unangenehmes Raumklima sowie Feuchtigkeit an den Außenwänden brachten diesen Bauherren aus Burgwedel zwischen der Wedemark und Burgdorf an der A7 gelegen, auf die Suche nach einer geeigneten Lösung für seine Fassaden- und Dachdämmung. Im Winter konnte trotz maximaler Leistung seiner Heizungsanlage die Oberfläche der Innenwand auf nicht mehr als auf 12  – 13 Grad aufgewärmt werden. 2 Tage nach Abschluss der Hohlwanddämmung hat der Bauherr eine Oberflächentemperatur von 19,3 Grad erreicht, obwohl er die Heizköper bereits runter gedreht hatte. Durch die Kerndämmung werden die Innenwände trockener und die Heizkosten reduzieren sich normalerweise um ca. 30 %. Das Dämmgranulat HK 33 zeigt hier was es kann. Es ist zu dem hoch wasserabweisend, 100 % Setzungssicher und lässt die Wand atmen. Eine weitere Kolonne unserer Firma die gerade eine Kellerdeckendämmung in Hambühren zwischen Celle und Wietze durchgeführt hatte, konnte unsere Dämmmonteure ab Mittag unterstützen. So gelang es uns die gesamte Außenfassade an nur 1 Tag mit einer Wärmedämmung zu versehen. Die Gesamtkosten dieser Fassadendämmung lagen bei 5.800 €.


98,6% positive Kundenbewertungen

1aEinblasdämmung
Seit 1991 ihr zuverlässiger Anbieter für Einblasdämmung in Norddeutschland.

Wir beraten Sie gern telefonisch und auch vor Ort.

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern