1aEinblasdämmung
Anonym

Anonym

Nachdem ich bereits im Jahre 1980 die Luftschicht der Hausaußenwände mittels
Isolierschaum isolieren ließ, habe ich seitdem eine Verringerung des Heiz-Energiebedarfes von ca. 30-50 %. Ein Flachdach-Bereich von ca. 20 m2 wurde
jedoch ausgelassen und war mir ein ständiges Ärgernis, da ich die Kälte im Winter und die Hitze im Sommer in den Räumen unter diesen Bereichen deutlich zu spüren bekam.
Eine Isolierung mittels Einblasens von Zelluloseflocken wurde am 13.03.2008
nach überzeugender Beratung vor Ort
durchgeführt. Die Ausführung durch zwei
Fachleute erfolgte vorbildlich zum verein-barten Termin und geringerer Staubent-
wicklung als von mir befürchtet.
Nachdem ich nun sowohl einige kalte als
auch warme Tage abgewartet habe,
gebe ich nun folgende Bewertung ab:

„Es hat sich überaus deutlich gezeigt, daß die Wärme an den kalten Tagen erheblich länger in den Räumen verblieb als vorher, auch die Hitze an warmen Tagen war wesentlich erträglicher als
wir aus der Zeit vor der Isolierung kannten. Dieses sind zwar nur gefühlte
und nicht gemessene Werte, aber sie werden so deutlich wahrgenommen,
daß ich es bereut habe, diese Maßnahme nicht schon erheblich früher habe
durchführen lassen.