✆ 0800 - 005 0005

Kostenfreies Infotelefon

4 cm Hohlschicht am Einfamilienhaus Baujahr 1966 mit HK 33 statt Steinwolle ausgeblasen

Nach einiger Überzeugungsarbeit und einer praktischen Demonstration an einer Baustelle in der Nachbarschaft, konnten wir diesen Eigenheimbesitzter davon überzeugen, die nur 3-4 cm starke Hohlschicht seines in 28219 Bremen gelegenen Einfamilienhauses mit Rigibead Premium 033 oder Hk 33 zu dämmen.

Der recht schmale Hohlraum, welcher auch noch einige Mörtelnasen auf der innenliegenden Seite der Mauern aufwies erschien uns nicht geeignet Steinwolle setzungssicher einbauen zu können.

Nach dem ein Mitbewerber, auf unseren Rat hin, vom Bauherrn im Ortstermin aufgefordert wurde eine Materialprobe unter den Wasserhahn zu halten, um die „wasserabweisende“ Wirkung der Steinwolle darzustellen und er dieses ablehnte, war der Kunde überzeugt und beauftragte uns mit der Dämmung seines zweischaligen Mauerwerks zum Pauschalfestpreis von 1.800 €.

Um diesen relativ schmalen Wandzwischenraum lückenlos zu dämmen, mussten wir obwohl das Dämmgranulat HK 33 recht feinkörnig ist, etwas mehr Bohröffnungen als gewöhnlich anbringen.